Referenzen

Die Einrichtungen und Organisationen, denen ich hilfreich zur Seite stehen konnte, werden hier nun chronologisch aufgeführt:

  • verschiedene Bezirksämter in Berlin. Hier arbeitete ich als Einzelfall- und Familienhelfer sowie in der sozialen Gruppenarbeit und als Mitarbeiter / Leiter von Ferienfreizeitreisen für Kinder in der Zeit von 1991 bis 1996.
  • Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Trägers „Jugendhilfe Cottbus“ e.V. Hier war ich als Psychologe angestellt, später als Leiter der Beratungsstelle.
  • Flexible Hilfen des Trägers „Jugendhilfe Cottbus“ e.V., Einzelfall- und Familienhilfen. Ich war einer der Mitbegründer dieses Projekts und übernahm im Verlauf die Supervision der Helfer /-innen.
  • Erziehungs- und Familienberatungsstelle „Kindheit“ e.V. in Wildau bei Berlin. Hier übernahm ich die Leitung der Beratungsstelle.
  • Kinder- und Jugendhilfeverbund Berlin (KJHV). In meiner Funktion als leitende Fachkraft war ich verantwortlich für zwei  große Teams im Rahmen der ambulanten Hilfen zur Erziehung (HzE).
  • Evangelische Beratungsstelle des Diakonischen Werks Berlin – Tempelhof (heute SIMEON). Stellvertretender Leiter der Beratungsstelle über viele Jahre.
  • Kiezteam bzw. Fallteam des Jugendamts Berlin – Tempelhof. Hier war ich begleitender Berater über viele Jahre hinweg bei Fallbesprechungen des RSD (regionaler sozialpädagogischer Dienst).
  • Pädagogisches Landesbildungsinstitut Berlin – Brandenburg. Hier war ich als Dozent für Lehrer /innen freiberuflich tätig.
  • Mercur GRIP: Gesellschaft für Rehabiliation, Integration und Prävention, München. Diese Gesellschaft vermittelte zwischen Privatversicherungen im Bereich der Berufsunfähigkeit und deren Kunden. Im Schadensfall fungierte ich als externer Gutachter und Berater in Berlin und Umland.
  • Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg. Über zwanzig Jahre arbeitete ich in dieser Einrichtung am Barbarossaplatz nebenberuflich als Seminarleiter im Bereich Kommunikationstraining.
  • Einsatznachsorgeteam der Berliner Feuerwehr. Als Dozent und Teamentwickler konnte ich dieser wichtigen Einrichtung zur Seite stehen.
  • Ausbildung von Rettungsassistenten der Berliner Feuerwehr. Meine psychologischen Kenntnisse im Feld „Umgang mit Menschen in besonderen Einsatzsituationen“ waren hier gefragt.
  • Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe. Hier arbeitete ich freiberuflich als Dozent.
  • „Der Paritätische“, Wohlfahrtsverband Potsdam. Hier arbeitete ich ebenso als  Dozent im Bereich Kommunikationstraining für Führungskräfte im sozialen Bereich.
  • ICAS, „Independent Counseling and Advisory Services“ mit Hauptsitz in Zürich. Diese international tätige Gesellschaft kooperiert mit vielen großen Firmen und veranlasst bei Bedarf eine externe Mitarbeiterberatung im Rahmen des EAP (Employee Assistance Program). Hier berate und unterstütze ich Mitarbeiter z. B. der Deutschen Bank, aber auch anderer Firmen, in schwierigen Lebenssituationen bereits seit vielen Jahren.
  • Institut für Tiefenpsychologie, Gruppendynamik und Gruppentherapie Berlin. Hier war ich von 2013 bis 2017 als Dozent in der Ausbildung für Psychologische Psychotherapeuten /-innen (PiAs) tätig.
  • Alfred-Adler-Institut Berlin. Ausbildungsinstitut für Tiefenpsychologie und Psychoanalyse. Hier war ich ebenso im Zeitraum von 2014 bis 2018 als Dozent in der Ausbildung für Psychologische Psychotherapeuten/-innen tätig.
  • Institut für Integrative Psychotherapieausbildung Berlin (IPB) an der Medical School Berlin (MSB). Seit August 2020 bin ich hier als Dozent, Supervisor und Lehrtherapeut tätig.